Werde, was du noch nicht bist, bleibe, was du jetzt schon bist; In diesem Bleiben und diesem Werden liegt alles Schöne hier auf Erden (Franz Grillparzer) 


Was ich war und was ich bin  

Mein Name ist Patricia Heß. Ursprünglich bin ich ein Kind des Nordens - aufgewachsen zwischen Bodden und Ostsee auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Ich war ein Draußen-Kind, immer unterwegs, immer auf der Suche nach Abenteuern. Mit 5 Jahren wusste ich, dass ich Zoologin werde, nach Afrika gehe und wilde Tiere beobachte.
Vorab: Ich war noch nie in Afrika... 

Ich wurde Biologielehrerin. Doch in den 1990er Jahren zog es mich in die große weite Welt. Ich studierte schließlich Indologie und tauchte für einige Jahre in die faszinierende Welt Indiens ein.

Seit über zwanzig Jahren lebe ich in Stuttgart, arbeite freiberuflich als Deutschlehrerin für Zuwanderer und am Empfang einer Psychiatrie.
In meiner Freizeit pflege ich die Unkräuter in meinem Garten, wandere auf weiten Wegen, kraxle in den Bergen oder bin im Wald.  

Patricia und das Waldbaden

Vor etwa vier Jahren sah ich im Fernsehen eine Dokumentation über die Heilwirkung von Bäumen und hörte das erste Mal von diesem Waldbaden. Allein dieses Wort -SHINRIN YOKU- brachte eine Saite in mir zum Klingen und ein Jahr später hielt ich das Zertifikat Kursleiterin für Waldbaden-Achtsamkeit im Wald in der Hand.

Das Waldbaden selbst hat mich verändert. Nicht auf einmal, sondern nach und nach. Achtsame Wahrnehmung hat meine Liebe zur Vielfalt der Natur intensiviert. Heute umarme ich Bäume und spüre die Einzigartigkeit jedes Baumes. Im Wald sein - im Wald wandeln - den Wald spüren. Das gehört heute zu meinem Leben. Der Wald gibt mir Ruhe und  Kraft und ganz viel Leichtigkeit. Ich fühle mich verbunden mit der Natur, mit dem Leben und sehr wichtig: mit mir selbst.
Der Rhythmus der Natur im Wechsel von Pulsieren und Ruhen ist das, was ich auch in meinem Leben wiederfinde.

   

Zertifikat "Kursleiterin Waldbaden - Achtsamkeit im Wald"

  • erlangt 2018 bei Annette Bernjus/ neu ausgestellt durch die Deutsche Akademie für Waldbaden und Gesundheit 2020

 

Zertifikat "Stressbewältigung durch Achtsamkeit im Wald"

  • ausgestellt durch die Zentrale Prüfstelle für Prävention (ZPP) 2020 






  • 2019/ 2020 erfolgten weitere Zertifizierungen in den Bereichen LandArt/  Meditation, Achtsamkeit/ Achtsamkeit in der Natur/ Resilienz in der Natur/  Stressmanagement 
  • aktuell: seit Oktober 2020 Ausbildung zum Naturcoach






  • Teilnahme am 1. Berliner Stadt-Wald-Kongress Berlin der Berliner Forsten,  November 2019
  • Teilnahme am 1. Kongress der Deutschen Akademie für Waldbaden und Gesundheit, September 2019 im Kloster Esthal
  • Teilnahme am 2. Kongress der Deutschen Akademie für Waldbaden und Gesundheit, September 2020 Bad Bergzabern