Wald im Moment - Momente im Wald

Waldbaden in Stuttgart mit Patricia Heß 

Was ist Waldbaden?

Das Wort "Waldbaden" ist die deutsche Übersetzung des aus Japan stammenden Shinrin Yoku. Dies heißt so viel wie Eintauchen in die Atmospäre des Waldes.

Eintauchen in die Atmoshäre des Waldes bedeutet den Wald genau in diesem Moment mit allen Sinnen zu erleben. Was sehe oder beobachte ich? Welche Geräusche nehme ich wahr? Von welchen Gerüchen bin ich umgeben? Wie schmeckt der Wald? Ich berühre, ich spüre. Durch diese kleinen Momente des Wahrnehmens bin ich selbst berührt. Ich staune, bin fasziniert und neugierig.
Schlendernd, wandelnd oder verweilend, meinen Impulsen folgend, überlasse ich mich der Natur.
Ich komme zur Ruhe, fühle mich mit mir und der Natur verbunden. 

Woher kommt das Waldbaden? 


Das Konzept des Shinrin Yoku  wurde in den 1980er Jahren im Rahmen einer Gesundheitskampagne des japanischen Landwirtschaftsministeriums entwickelt, um der schon damals hohen Zahl an Todesfällen, die durch Stress verursacht wurden, entgegenzuwirken. Shinrin Yoku - der bewusste Aufenthalt in der Natur wurde zu einer anerkannten naturbasierten Gesundheitstherapie zur Stressprävention und ist bis heute fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge in Japan und Südkorea. In beiden Ländern gibt es eine große Anzahl an sogenannten Heilwäldern, in denen man angeleitet durch den Wald spaziert.
übrigens:
Der erste Heil- und Kurwald in Deutschland wurde 2016 in Heringsdorf auf der Insel Usedom eröffnet und mittlerweile haben auch deutsche Krankenkassen Stressbewältigung im Wald  als Präventionsangebot in  ihre Programme aufgenommen. *
* (siehe Waldbaden - Stressprävention)

Warum nimmst du teil?

Vielleicht bist du neugierig  und möchtest das Waldbaden einfach einmal kennenlernen? 

Vielleicht möchtest du der Hektik, dem Lärm und der digitalen Welt für einen Moment entfliehen und bewusster die gesundheitlichen Aspekte des Waldes in dein Leben integrieren?
Vielleicht aber spürst du die Sehnsucht den Wald oder deinen Wald noch besser kennenzulernen, ihn noch intensiver wahrzunehmen. 
Dann erfahre den Wald im Moment und erlebe intensive Momente im Wald.
Nimm dir Zeit für dich und die Natur, wie du dir Zeit für einen guten Freund nehmen würdest. 

Was erwartet dich? 

 Ich biete dir einen geschützten Rahmen, in dem du diese Zeit genießen darfst. 

Als erfahrene Kursleiterin gebe ich dir Anregungen deine Wahrnehmungen zu vertiefen,  deine Sinne zu schärfen und so die Natur und dadurch auch dich wieder mehr zu spüren. Kurze Meditationen und Atemübungen in Verbindung mit kleinen Bewegungseinheiten aus dem QiGong unterstützen uns dabei.  

Vom Denken ins Fühlen. Vom Wahrnehmen zum Berührtsein. Vom Alltag in die Tiefe.

Was ist der Unterschied zu einem Spaziergang?


Ein großer Unterschied liegt in der Geschwindigkeit und der, wenn überhaupt, zurückgelegten Wegstrecke. Ein klassisches Waldbad dauert zwischen 2 und 4 Stunden, in denen wir maximal ein bis zwei Kilometer zurücklegen. LANGSAMKEIT und ENTSCHLEUNIGUNG ist hier wörtlich gemeint. Das hört sich einfach an, aber mir fällt auf, dass es vielen Kursteilnehmenden gar nicht so leicht fällt, sich darauf einzulassen.    
 

Ein Spaziergang mit Freunden dient oft dem Austausch und geselligem Beisammensein. Und selbst alleine unterwegs ist man mit den Gedanken oft woanders, erinnert, grübelt oder plant. Und das sind zwei weitere Unterschiede: Beim Waldbaden gibt es Zeiten in denen wir möglichst SCHWEIGEN und wie schon am Anfang erwähnt - ein zentraler Aspekt des Waldbadens ist es sich des HIER und JETZT bewusst zu sein.